saflor_juli21

Saflor (Carthamus tinctorius), auch Färberdistel oder falscher Safran genannt, ist eine alte Öl- und Färberpflanze, deren Verwendungsmöglichkeiten sehr vielfältig sind. Aus der Pflanze selbst können verschiedene Farbstoffe gewonnen werden. Das Saflor-Rot, das nur unter sehr hohem Aufwand aus den Blüten gewonnen werden kann, sowie das Saflor-Gelb, das in der ganzen Pflanze enthalten ist. Der Farbstoff kann z.B. zum Färben von Textilien oder Lebensmitteln verwendet werden. Die Farbstoffe des Saflors sind allerdings von geringer Stabilität.
Problematisch im Anbau sind die ungleichmäßige Abreife, sowie die Empfindlichkeit gegenüber Köpfchenfäule. Lange Regenperioden während der Blüte und Reife können zum Totalausfall führen.

Aus den Samen des Saflor kann ein hochwertiges Speiseöl (Distelöl) gewonnen werden. Es ist reich an "mehrfach ungesättigten Fettsäuren" vor allem Linolsäure. Das Distelöl ist von neutraler Farbe, und hervorragend für die Salatzubereitung geeignet.
Safloröl ist auch für den biologischen Holzschutz und Pflege geeignet.
Verwendung: Vorzügliches Speiseöl. Grundstoff für Kosmetika und zur Margarineherstellung. Holzschutz.

 

Ölgehalt

ca. 25 %

Palmitinsäure

ca. 2 - 6 %

Stearinsäure

ca. 1 - 4 %

Arachinsäure

ca. 0,5 %

Ölsäure

ca. 14 - 24 %

Linolsäure

ca. 63 - 79 %

Alpha - Linolensäure

< 5 %

 

Saflor (Färberdistel)

(Ingo Sander)

Förderverein “Alte Nutzpflanzen” e.V.
www.verein-fan.de

Insert_logo